Manja Biel – Gemeinsam für Glückstadt | Bürgermeisterwahl 2015 - Bahnanbindung

Bahnanbindung

23.09.2015

– Einbindung ins HVV-Netz –

Kategorie(n): Allgemein

Mobilität gehört für Glückstadt zu den wichtigsten Themen – Straße, Fahrrad- und Fußwege und ÖPNV. Die Veränderungen im Bereich der Schiene waren Thema des mit Herrn Lutz Thieme geführten Gespräches.

Fakt ist, die Anzahl an Halts hat sich in den letzten Jahren deutlich reduziert, die neue Schwerpunktsetzung von Altona weg zum Hauptbahnhof ist insbesondere für Airbuspendler schwierig, aber auch für alle anderen, die sich auf das bestehende Angebot verlassen haben.

Die Pläne des Landes und der NAH.SH (ehedem LVS) sahen noch drastischere Einschnitte vor. Insofern bin ich sehr beindruckt, was das gemeinsame Engagement von Bürgern, Politik und Verwaltung an dieser Stelle bewirkt hat.  

Die Bahnanbindungen waren gegenüber meinem (Noch-)Wohnort Henstedt-Ulzburg paradiesisch. Dieser liegt zwar näher an Hamburg und  ist im HVV-Streckennetz, eine Direktverbindung nach Altona gibt es nicht. Der Hauptbahnhof wird ganz vereinzelt direkt angefahren. Dies sollte kein Maßstab sein, jedoch deutlich machen, dass die Anbindung trotz aller Veränderungen immer noch gut ist.

Ziel muss es trotzdem sein, die alte Taktung an Verbindungen zu erreichen und Bestandteil des HVV-Netzes zu werden. Der Zug fährt dadurch nicht zwingend schneller. Es würde jedoch neben dem Nutzen keine zwei Tickets mehr zu benötigen, wesentliche Änderungen in der Wahrnehmung Glückstadts als Teil der Metropolregion Hamburg bedeuten. Die Anbindung ist gut. Dies gilt es auch nach außen hin zu betonen.

Zudem muss an der Feinabstimmung gefeilt werden, d.h. die Fahrten müssen auf übliche Schichtzeiten abgestimmt und Busanbindungen (u.a. für die Pendler und Schüler Richtung Itzehoe) ohne lange Wartezeiten nutzbar sein.

Derzeit werden die Fahrgastzahlen erfasst und ausgewertet. Herr Thieme verriet mir, dass Herr Minister Meyer zugesagt hat, hierzu Anfang April Rede und Antwort zu stehen. Ich bin gespannt.